Angepasste COVID-Schutzmassnahmen ab November 2020

Den aktuellen Entwicklung der COVID-19 Pandemie müssen wir alle  Rechnung tragen, das gilt auch für das Urologiezentrum. Bitte beachten und respektieren Sie deshalb ab Montag, dem 2.11.20 folgende Änderungen:

  1. Um die Personenzahl in den Räumlichkeiten möglichst gering und damit verbunden Sicherheitsabständen einhalten zu können, werden wir den Einlass auf ca. 3 Patienten gleichzeitig pro behandelndem Arzt begrenzen
  2. Begleitpersonen werden nur noch in begründeten Fällen (z.B. Patient*innen  mit starker Geh-, Seh-, oder Hörbehinderung, Begleitung bei  schwerwiegender  Diagnosemitteilung) zugelassen und ansonsten gebeten, ausserhalb der Praxis zu warten.
  3. Entsprechend den Vorkehrungen in geschlossenen Räumen ist unser Personal angewiesen,  die Warteräume  regelmässig, mindestens aber alle 30min zu lüften. Tragen Sie deshalb der Aussentemperatur angepasste Kleidung!
  4. Derzeit können wir die reguläre Sprechstundenregelung, alle geplanten Untersuchungen, kleinere Eingriffe und auch die Hausbesuchsdienste in vollem Umfang anbieten, behalten, uns aber je nach Personalsituation kurzfristige Änderungen vor.
  5. Bitte besuchen Sie regelmäßig den Bereich „Aktuelles“ dieser Webseite, um über alle Änderungen informiert zu sein.
  6. Nutzen Sie nach Möglichkeit das Angebot unserer telemedizinischen Videokonferenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.